Manufaktur · Erfahrung im Grundofenbau seit 1981

Mit der Erfahrung und dem Wissen aus über 30 Jahren im Grundofenbau stellen wir in unserer Manufaktur schlichte Rundöfen her, die vielen als Vorreiter bei der Wiederentdeckung des Grundofens gelten. Aus der schadstoffarmen und energieeffizienten Technologie des traditionellen Grundofens hat das rondo-Team um Bildhauer Heribert Schneider Hightech-Produkte entwickelt. In unserer Manufaktur in der Weichselmühle bei Regensburg entstehen in Zusammenarbeit mit regionalen Zulieferern hochwertige Speicheröfen mit Grundfeuerung. Sie erzeugen umweltschonend Wärme, lassen sich einfach in den modernen Alltag integrieren und bereiten Freude am Heizen mit Holz. Als Hersteller verkaufen wir unsere Öfen ausschließlich direkt an den Kunden.

rondo ...

  • Ringkachelofen GmbH heißt unser Unternehmen.
  • ist auch der Name unseres ersten Produkts: rondo – der Ringkachelofen.
  • steht für individuelle und intensive Beratung, umweltverträgliche, regionale Produktion und besonders emissionsarme Speicheröfen.
  • bedeutet zufriedene Kunden, nicht nur in der rondo – „Heimat” Bayern, sondern in ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Italien.
  • ist unsere idyllisch gelegene Manufaktur in der Weichselmühle bei Regensburg, in der wir mit Begeisterung unsere Grundöfen herstellen und laufend an deren Weiterentwicklung sowie an neuen Produkten arbeiten.
  • ist vor allem unser motiviertes Team!

Firmengeschichte

1981 · Der Bildhauer Heribert Schneider baut im Schloss Kürn (Oberpfalz) den ersten Grundofen aus industriell gefertigten Keramikringen. Dieser Ringkachelofen bewährte sich bestens und fand schnell Interessenten. So entstand eine kleine Produktion. Pro Jahr wurden ca. 20 Einzelstücke mit glasierten, unglasierten und bemalten Oberflächen hergestellt. Heribert Schneider entwickelte den Ofen ständig weiter und verbesserte seine Verbrennungstechnik und Speicherleistung.

1994 · Heribert Schneider gründet mit Gottfried Scherl und Herbert Zimmermann in Pentling bei Regensburg die rondo GmbH. Damit war der Grundstein für eine professionelle Expansion geschaffen und gleichzeitig der Markenname rondo für die Ringkachelöfen. Die Firma hatte 3 Mitarbeiter.

1997 · entwickelte das Team den rondolino, einen Grundofen mit Metallmantel und einer Speicherzeit von bis zu 10 Stunden. Mit diesem Ofen, der auch für den Selbstaufbau geeignet ist, gelang die Synthese von Kaminofen und klassischem Kachelofen.

2006 · Nach dem Ausscheiden von Gottfried Scherl und Herbert Zimmermann holt der Geschäftsführer Heribert Schneider seinen Neffen Stephan Schneider in die Firma. Die Zahl der Mitarbeiter ist mittlerweile auf sieben gestiegen.

2010 · Die 1. BImSchV für kleine und mittlere Feuerungsanlagen wird novelliert. Die neuen, strengeren Abgasnormen und die Entwicklungen beim energetischen Bauen bestätigen die Richtung, in die wir vor fast 30 Jahren gegangen sind.

2014 · Vor 20 Jahren wurde die rondo Ringkachelofen GbmH gegründet und produziert seitdem Speicheröfen in der Weichselmühle. Der rondolino loft geht in Produktion – ein schneller Speicherofen speziell für große Räume.

2015 · Die 2. Stufe der 1. BImSchV tritt in Kraft – unsere Speicheröfen können aufgrund ihrer optimierten Feuerungstechnik weiterhin ohne Filter betrieben werden.